Ch. Links Newsletter

DRUCKEN

Liebe Leserinnen und Leser,

der erste Newsletter 2018 erscheint pünktlich zur Leipziger Buchmesse, zu der wir nächste Woche aufbrechen werden. Uns erwarten freudige und aufregende Tage.

Zur Freude gehört, dass wir dort das 1000. Buch unserer nunmehr 28-jährigen Verlagsgeschichte präsentieren können (siehe nachfolgenden Beitrag), dass mehrere wichtige Neuerscheinungen dort diskutiert werden (etwa Marc Engelhardts Report »Weltgemeinschaft am Abgrund. Warum wir eine starke UNO brauchen«) und dass wir mit Buchhändlern und Medienpartnern am Samstag ein kleines Fest begehen werden, auf dem die Autoren Michael Sontheimer und Peter Wensierski ihren opulenten Geschichtsband »Berlin — Stadt der Revolte« vorstellen werden. Dazu gibt es die passende Musik aus den turbulenten Jahren rund um 1968.

Zu den eher aufregenden Teilen der Messe werden die kontroversen Debatten mit den anwesenden Verlagen, Buchhändlern und Besuchern gehören, die dem eher rechten Spektrum zuzurechnen sind. Wir haben dies im letzten Jahr bereits bei unseren vielen Veranstaltungen zum Band »Unter Sachsen. Zwischen Wut und Willkommen« erlebt, in dem es um den Umgang mit Flüchtlingen im Freistaat geht. Und wir erleben dies gerade bei den kontroversen Diskussionsrunden, die sich um das Buch von Andreas Speit »Reichsbürger. Die unterschätzte Gefahr« abspielen. Ja, über unsere Bücher soll auch gestritten werden, sie sind dazu da, gesellschaftliche Auseinandersetzungen zu befördern. Insofern stellen sich alle unsere Autoren auch der Debatte mit Vertretern anderer Meinungen, gegebenenfalls auch aus dem extrem rechten Umfeld. Unserer Auffassung nach genügt es nicht, nur über andere, oft gegensätzliche Positionen zu informieren und vor bestimmten Entwicklungen zu warnen, nein, man muss sich mit deren Vertretern auch argumentativ auseinandersetzen — und sei es im direkten Schlagabtausch auf Messepodien. Es bleibt zu hoffen, dass diese Debatten auf der inhaltlichen Ebene sachlich ausgetragen werden und nicht mit Gewalt, wie dies teilweise auf der Frankfurter Buchmesse im letzten Oktober geschehen ist.

Viele Kollegen, die sich im Bündnis #verlagegegenrechts engagieren, werden mit Dutzenden Veranstaltungen und speziellen Publikationen für eine offene, vielfältige und solidarische Gesellschaft eintreten und fremdenfeindlichen Positionen sichtbar etwas entgegensetzen.

Uns stehen spannende Tage bevor, wir freuen uns darauf. Wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen wollen, finden Sie uns in Halle 5 am Stand H 205.

Im Namen aller Kollegen — Christoph Links

Vordere Reihe (v.l.n.r.): Anne-Sophie-Schmidt (Veranstaltungen), Nadja Caspar (Herstellung), Kerstin Ortscheid (Finanzen/Honorare), Margit Stragies (Auslandsrechte);
Mittlere Reihe: Jana Fröbel (Lektorat), Dr. Christoph Links (Verleger/Geschäftsführung), Edda Fensch (Presse), Patricia Bohnstedt (Marketing);
Hintere Reihe: Eugen Bohnstedt (Herstellung), Christof Blome (Programm/Lektorat), Roy Dittmann (Digitale Projekte), Benjamin Liebhäuser (Vertrieb/Geschäftsführung);
Foto: 2018 © Ch. Links Verlag

AUTORENWERKSTATT

Buchautor Stefan Wolle (2. von rechts) am 29. November 2017 mit Mitarbeitern des DLR im Weltraumsimulationslabor in Berlin-Adlershof, Foto: Martin Kaule

100 Orte der DDR-Geschichte

Für den 1000. Titel der Verlagsgeschichte haben sich unsere Autoren Martin Kaule und Stefan Wolle quer durch die ehemalige DDR auf Spurensuche begeben. Vom Kap Arkona über Neubrandenburg und Berlin bis nach Chemnitz, von Marienborn über Wandlitz bis nach Eisenhüttenstadt und Bautzen wurden beispielhaft 100 Orte ausgewählt. Dazu zählen die Zentren der Staatsmacht, die Gebäude von Parteien und Massenorganisationen und Symbole der Ideologie ebenso wie Militäreinrichtungen, Stasi-Objekte, Industrieanlagen und landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften, aber auch alltags- und kulturgeschichtlich wichtige Orte wie Schulen, Wohnviertel, Sportstätten, Museen und Freizeiteinrichtungen.

[ Mehr … ]

VERANSTALTUNGEN

Leipziger Buchmesse 2018

Unser Programm zur Leipziger Buchmesse 2018

In wenigen Tagen packen wir das Verlagsauto wieder voll mit Büchern, Kaffee und Keksen und tauschen unsere Schreibtische in der KulturBrauerei für einige Tage gegen unseren gelben Messestand in Leipzig ein. Wir freuen uns, wenn Sie uns dort besuchen. Sie finden uns in Halle 5 | H 205.

[ Mehr … ]

LESEPROBEN

Frisch eingetroffen: »Berlin – Stadt der Revolte«

Lektüre zur Buchmesse

Für unsere Newsletter-Leserinnen und -Leser, die nicht die Gelegenheit haben, in der kommenden Woche an unserem Messestand in Leipzig in unseren aktuellen Büchern zu blättern, haben wir eine kleine Auswahl an digitalen Leseproben zusammengestellt und wünschen eine spannende Lektüre!

[ Mehr … ]

---

Mehr lesen im Blog.

© 2018 · Ch. Links Verlag GmbH · Impressum