Liebe Leserinnen und Leser,

es ist nicht leicht, dieser Tage die richtigen Worte, die richtige Ansprache zu finden. Obwohl es andere kriegerische Auseinandersetzungen seit 1990 in Europa gegeben hat, scheint der Ukraine-Krieg eine echte Zäsur zu sein. Was nun seitens der Zivilgesellschaft gefordert ist, ist Engagement, Empathie und Information. Informieren ist unsere Kernkompetenz. Seit über dreißig Jahren machen wir Bücher, die das Verständnis für die langen Anläufe der Geschichte schärfen. Gerade den postsowjetischen Raum hatten viele unserer Autoren schon im Blick, als er für viele noch weit weg schien. Wir möchten Ihnen daher Lektüren empfehlen, die Licht ins Dunkel der Falschinformation und ideologischer Geschichtsauffassungen bringen.

Während der Krieg in der Ukraine in unserer aller Köpfe und Herzen ist, ist die Corona-Krise darüber leider nicht vorbei. Mit »Frauen und Kinder zuletzt« erscheint dieser Tage ein Buch unserer Autorin Sabine Rennefanz, das sich damit beschäftigt, wie die Krisen unserer Zeit sich auf gesellschaftliche Rollenbilder auswirken. Gerade im Zusammenhang mit der Pandemie haben viele auf das Risiko der Retraditionalisierung von Geschlechterrollen hingewiesen. Mit Sabine Rennefanz‘ Buch erscheint nun eine Streitschrift, die nicht nur auf das Problem hinweist, sondern gegen den Fatalismus, dies einfach hinzunehmen, anschreibt.

Neben all dem Schrecken gibt es aber auch noch die kleinen guten Nachrichten. In einer beherzten Aktion haben Verlage und einzelne Personen des Literaturbetriebs sich gegen die Absage der Leipziger Buchmesse gestemmt und sich für ein Bekenntnis zu Leipzig als Buchstadt entschieden. Aus diesen Anstrengungen resultiert die buchmesse_popup, zu der wir uns als Aufbau Verlage sofort bekannt haben. So wollen wir Ihnen unser Veranstaltungsprogramm vorstellen, das parallel in der ganzen Stadt Leipzig mit Literatur erfüllen wird.
Mit dem Bücherfrühjahr beginnt nicht nur viel, manches endet auch: Der sechste Band des Freipasses ist im Februar erschienen. Damit findet die Reihe ihren Abschluss. Zu diesem Anlass schreibt Christoph Links über die Entstehung der Reihe, was sie ausgemacht hat und wie viel Grass im Freipass steckt.

Und schließlich wollen wir auch in diesem Newsletter transportieren, dass wir als einer Aufbau Verlage nun ein Teil eines Ganzen sind. Daher wollen wir Ihnen in einer mehrteiligen Reihe Bücher aus den anderen Aufbau Verlagen empfehlen.

Mit herzlichen Grüßen vom Moritzplatz

Gerrit ter Horst

FRAGEN AN AUTOR:INNEN

Sabine Rennefanz: »Frauen und Kinder zuletzt«. Ein Interview

Die Corona-Krise ist in erster Linie eine Krise unserer Gesundheit und unserer Gesundheitssysteme. Doch sie weitet sich auf andere Lebensbereiche aus, formiert gesellschaftliche Dynamiken neu und macht Dinge sichtbar, die unter der Oberfläche schon da waren. Sabine Rennefanz beschreibt in ihrem neuen Buch »Frauen und Kinder zuletzt«, wie Krisen in Gesellschaften hineinwirken und was die Punkte sind, an denen Politik …

[ Mehr … ]

BUCHEMPFEHLUNGEN

Unsere Bücher zum aktuellen Konflikt

Die aktuellen Ereignisse schockieren die ganze Welt. Die Ukraine sieht sich einem Angriffskrieg durch die russische Regierung ausgesetzt, der immer weiter eskaliert, immer mehr Opfer fordert. Neben Engagement und Anteilnahme ist man gerade dazu aufgefordert, sich zu informieren. Auch um sich gegen Falschinformation zu immunisieren. Dazu können wir beitragen.

[ Mehr … ]

VERANSTALTUNGEN

Und trotzdem Leipzig: Unsere Veranstaltungen auf der Popup Buchmesse 

In keinem der vergangenen Corona-Jahre wurde wohl so um die Leipziger Buchmesse gebangt und gekämpft wie in diesem. Nach der Absage haben sich einige Verlage zusammengetan und kurzfristig eine Popup Buchmesse organisiert und damit in kürzester Zeit und mit Unterstützung vieler Veranstalter:innen in Leipzig ein umfassendes Programm auf die Beine gestellt. Die Popup Buchmesse möchte nicht gegen die Leipziger Buchmesse …

[ Mehr … ]

BUCHEMPFEHLUNGEN

Ch. Links Verlag empfiehlt Bücher der Aufbau Verlage #1

Im Newsletter des Ch. Links Verlags geht es natürlich vor allem um die Bücher und Autor:innen, die unter gelb-schwarzer Flagge fahren. Aber da wir nun Teil der Aufbau Verlage sind, wollen wir über den Tellerrand schauen und Ihnen Bücher vorstellen, die in den Verlagen und Marken der Aufbau-Familie erschienen sind: Tove Ditlevsen: Gesichter Der von Ursel Allenstein neu übersetzte Roman …

[ Mehr … ]

RÜCKBLICK

»Freipass«: Wie eine wunderbare Buchreihe entstand – und nun endet

An einem kalten Januartag 2014 saßen wir im Wohnhaus von Günter und Ute Grass in Behlendorf zusammen und schmiedeten Pläne für eine neue Buchreihe. Gastgeber (86) und Gastgeberin (77) hatten drei Jahre zuvor eine Stiftung gegründet, die nicht nur das Werk des Literaturnobelpreisträgers über seinen Tod hinaus weiter pflegen sollte, sondern auch das Ziel hat, Kunst, Kultur und Bildung sowie …

[ Mehr … ]

Mehr lesen im Blog.

© 2022 · Ch. Links Verlag · Impressum · Datenschutzerklärung